KFZ-Haftpflichtversicherung Vergleich einen günstigen Anbieter online finden:

Mit dem KFZ-Haftpflichtversicherung Vergleich einen günstigen Anbieter online finden:

  • Kostenlos die KFZ-Haftpflichtversicherung vergleichen!
  • Sparen Sie mit Internetsondertarifen zusätzlich!
  • Berechnung auch ohne Fahrzeugschein möglich!
  • Sofortservice für die Deckungskarte!

Welche Faktoren spielen für die Höhe der Kfz Versicherungsprämie eine Rolle?

  • Schadenfreiheitsklasse
  • Typklasse
  • Regionalklasse
  • Alter und Anzahl der Fahrer
  • jährliche Laufleistung in Kilometern
  • Beruf des Versicherungsnehmers
  •  Einschränkung auf bestimmte Fahrer (z. B. Fahrer unter 25 Jahre)
  • von im Haushalt lebender Kinder
  • vom Abstellplatz des Fahrzeuges (Garagenrabatt)
  • vom Alter des Versicherungsnehmers

Beim Versicherungsvergleich werden alle wichtigen Faktoren für die Berechnung der Prämie berücksichtigt. Somit wird ein detaillierter Vergleich ermöglicht und Sie erhalten nur Tarife angeboten, welche genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

5/5

Durch einen kostenlosen Vergleich der Kfz-Versicherung erhalten Sie einen Überblick über viele günstige Anbieter.
Dieser Vergleich der Kfz-Versicherung wird anhand Ihrer persönlichen Vorgaben für Sie erstellt.Auf Wunsch können Sie die gewünschte Kfz-Versicherung auch sofort beantragen. Einfach und schnell zur neuen Kfz-Versicherung.Nutzen Sie die Möglichkeit und starten Sie jetzt Ihren kostenlosen und individuellen Versicherungsvergleich zur Kfz-Versicherung.

Autoversicherung Vergleich und Informationen

Eine Pflichtversicherung in Deutschland ist die Auto Haftpflichtversicherung. Durch die Auto Haftpflichtversicherung sind bei einen Unfall den Sie verursacht haben, die Schäden die anderen zugefügt wurden durch den Unfall versichert. Damit auch Schäden am eigenen Fahrzeug versichert sind, bei einen Unfall von Ihnen gibt es noch die Kaskoversicherungen. Die Kaskoversicherungen sind keine Pflichtversicherungen sondern freiwillig.

tipps & infos

Bei den Prämien einer Autoversicherung kann es zwischen den verschiedenen Versicherungsgesellschaften große Unterschiede geben. Durch Vergleichsrechner im Internet lässt sich eine möglichst günstige Autoversicherung finden. Nach der Eingabe aller wichtigen Fahrzeug- und Personendaten für eine günstige Autoversicherung, erhalten Sie schnell verschiedene Angebote bezüglich Ihrer Autoversicherung und Insassenunfall-versicherung aufgelistet. Wenn Sie eine Kfz-Versicherung direkt über das Internet abschließen können Sie diese günstig erhalten. Auch ein unabhängiger Versicherungsmakler, der an keine bestimmte Gesellschaft gebunden ist, kann Ihnen helfen, eine Autoversicherung günstig abzuschließen, indem er verschiedene Gesellschaften untereinander vergleicht und Sie so eine passende Kfz-Versicherung finden.

Der Abschluss einer KFZ-Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben. Die KFZ-Haftpflicht übernimmt den Schaden, den Sie im Falle eines selbstverschuldeten Unfalls anderen Fahrzeugen oder Personen zufügen.

Darüber hinaus können Sie freiwillig eine KFZ-Teilkasko oder eine KFZ-Vollkasko abschließen. Bei einer KFZ-Teilkasko ist Ihr Fahrzeug unter anderem gegen Diebstahl versichert. Eine KFZ-Vollkasko übernimmt auch Schäden am eigenen Fahrzeug, wenn Sie den Unfall selbst verschuldet haben. Bei neueren Fahrzeugen ist eine KFZ-Vollkasko oder KFZ-Teilkasko zu empfehlen. Durch eine vertraglich festgelegte Selbstbeteiligung haben Sie die Möglichkeit, die Höhe der Versicherungsprämie zu senken.

Zu jedem Jahresende beginnt die Rabattschlacht aufs Neue. Wer im November eines jeden Jahres eine günstige Autoversicherung finden will, hat beinahe freie Auswahl. Egal ob Haftpflicht, Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung, die Versicherer locken mit vielen Rabatten und Sonderboni. Die Kfz-Versicherung wechseln ist immer eine gute Idee, es gibt in jedem Jahr wieder eine andere Gesellschaft, die besonders günstig ist. Wer eine günstige Autoversicherung finden will, sollte sein Fahrzeug in einem Kfz-Rechner durchrechnen.

Zum Autoversicherung kündigen muss gar nicht so viel beachtet werden. Wichtig ist, dass die Kündigung bis zum 30.11 eines Jahres bei der Versicherung eingeht. Beim Autoversicherung kündigen ist unbedingt darauf zu achten, dass die Kündigung innerhalb der normalen Geschäftszeiten der Gesellschaft eingeht. Wer erst am 30.11 um 22:00 Uhr kündigt, riskiert eine Ablehnung der Kündigung. Eine Kündigung gilt immer dann als zugegangen, wenn der Empfänger die Möglichkeit hatte, von ihr Kenntnis zu nehmen und das ist bei späten Kündigungen dann immer der Folgetag.

Wer von seiner Gesellschaft eine Erhöhung der Beiträge bekommen hat, kann sich beim Autoversicherung kündigen eventuell sogar noch mehr Zeit lassen. Bei Beitragserhöhung gilt ein Sonderkündigungsrecht, das innerhalb von vier Wochen wahrgenommen werden muss. Wenn die Rechnung nach dem 1.11 kommt, wird die Kündigungsfrist über den 30.11 hinaus verlängert. Dies gilt sowohl für Vollkaskoversicherung und Teilkaskoversicherung als auch für die Haftpflichtversicherung.

Als Fahranfänger werden Sie in der Kfz Versicherung in der Regel immer in die Schadenfreiheitsklasse SF0 eingestuft. Dies entspricht in der Regel 240%. Es gibt eine Gesellschaft, bei der die Schadenfreiheitsklasse SF0 sogar nur 140% beträgt. Allerdings ersparen wir uns hier die Nennung des Namens, da die Beiträge derart hoch sind, das Sie selbst bei anderen Gesellschaften bei 240% weniger zahlen müssen als dort. Wir haben oft das Problem beobachtet, das viele Leute in % denken. Weniger % bedeutet billiger. Vergessen Sie bitte solche Rechnungen. Wir zahlen letztlich Euro und keine “%”. Vergleichen Sie also stets nur den Beitrag. Auch werden bei einem späteren Versichererwechsel nicht die Prozente übernommen, sondern die Schadenfreiheitsklasse. Dies wird auch oft falsch verstanden. SF0 bleibt SF0 und zwar überall. In der Schadenfreiheitsklasse 1 sind sich alle Versicherer einig. Wir kennen keinen, bei denen die SF1 nicht gleich 100% wäre.

Einige Gesellschaften bieten die Möglichkeit, als Fahranfänger in SF 1/2 anzufangen, wenn das Fahrzeug bei der gleichen Gesellschaft versichert wird, wo auch die Eltern versichert sind. Dies ist aber nur scheinbar ein Vorteil. Ein gängiger und vollkommen legitimer Trick ist es, das Fahrzeug als 2. Wagen auf ein Elternteil anzumelden. Dann ist die Schadenfreiheitsklasse immer SF 1/2, egal bei welcher Gesellschaft. Dadurch bleibt die freie Wahl der Versicherungsgesellschaft erhalten, was natürlich ein riesiger Vorteil ist. Jedem dem eine solche Möglichkeit zur Verfügung steht, sollte diese auch nutzen. Die Schadenfreien Jahre können nach beliebiger Zeit mit einer Rabattübertragung übernommen werden. Diese Rabattübertragung hat keine Auswirkungen auf die Kfz Versicherung des Erstwagens.

auch für die Haftpflichtversicherung.

Dieses Thema wird bei den verschiedenen Versicherungsgesellschaften geringfügig anders gehandhabt. Groß sind die Unterschiede allerdings nicht, so daß hier mal der Regelfall übersichtlich dargestellt werden kann.

1.) Vorraussetzung: Keine Fahrer unter 23 Jahre vorhanden, Zweitwagen soll bei der gleichen Gesellschaft versichert werden, bei der auch der Erstwagen versichert ist.

Einstufung in der Regel in die Schadenfreiheitsklasse 2 = 85%

2.) Vorraussetzung: Keine Fahrer unter 23 Jahre vorhanden, Zweitwagen soll aber aus Kostengründen bei einer billigeren Versicherungsgesellschaft versichert werden

Einstufung auch SF2 = 85% unter der Bedingung, das zur nächsten Hauptfälligkeit, das Erstfahrzeug ebenfalls bei der neuen Versicherungsgesellschaft versichert wird. Sonst SF 1/2 = 140%. Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer müssen in der Regel identisch sein. Ein abweichender Fahrzeughalter ist daher, außer bei Ehegatten/Lebenspartner nicht möglich. Im Klartext bedeutet dies, das z.B. der Ehegatte Halter und Versicherungsnehmer des Erstfahrzeuges ist und beim Zweitwagen, dann auch die Ehegattin Halter des Fahrzeugs sein kann. Versicherungsnehmer bleibt aber der Ehegatte.

3.) Vorraussetzung: Fahrer unter 23 Jahre vorhanden, Gesellschaft egal

Einstufung in SF 1/2 = 140%

5/5
Der KFZ-Haftpflichtversicherung Vergleich

Vor dem Abschluss einer KFZ-Haftpflichtversicherung sollten Sie immer einen Vergleich erstellen

Tarife für die KFZ-Haftpflichtversicherung müssen nicht immer teuer sein. Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Tarif sind, sollten Sie jetzt die Kfz-Haftpflichtversicherung vergleichen, dabei können Sie selbst auswählen, ob Sie zusätzlich weitere Leistungen, wie Teilkasko, Vollkasko, Schutzbrief und andere Leistungen in Ihren Vertrag mit aufnehemen möchten. Der Rechner berücksichtigt dann nur die Kfz-Haftpflichtversicherer, die Ihre Vorgaben erfüllen oder übertreffen. Dies ist mit unserem Online Rechner nicht mit viel Arbeit verbunden. Im Gegenteil. Noch dazu ist alles kostenlos und anonym. Sie müssen Ihre Daten erst dann eingeben, wenn Sie einen Vertrag abschließen möchten

KFZ-Versicherung wechseln
5/5

Sparen Sie bis zu 65% durch einen Wechsel der KFZ-Versicherung!

Möchten Sie Ihre KFZ Versicherung wechseln? Haben Sie keine Ahnung, welche Sie auswählen sollen? Dann sollten Sie mal unseren Online Tarifrechner benutzen. Ganz schnell und unverbindlich werden Sie mit diesem Tool die richtige Kfz-Versicherung finden, die eindeutig zu Ihnen passt. Es sind nur wenige Daten notwendig, um die Berechnung durchzuführen. Zum Beispiel die Kilometerleistung und das Baujahr vom Auto. Nicht benötigt wird die Emailadresse. Die Ausgabe ist also vollkommen anonym. Sie haben auf jeden Fall eine Menge Vorteile, wenn Sie über uns die Tarife berechnen. Probieren Sie es einfach mal aus.

Mit dem KFZ-Haftpflichtversicherung Vergleich einen günstigen Anbieter online finden:

Kostenlos die KFZ-Haftpflichtversicherung vergleichen!
Sparen Sie mit Internetsondertarifen zusätzlich!
Berechnung auch ohne Fahrzeugschein möglich!
Sofortservice für die Deckungskarte!( EVB nummer)

Wie funktioniert die Beitragsberechnung bei der Kfz Haftpflicht Versicherung?

An dieser Stelle gehen wir zunächst ein paar Jahre zurück. Zu einer kleinen Revolution im Bereich der Kfz Haftpflicht Versicherung kam es nämlich am 1. Juli 1996. Seit diesem Tag hängt die Prämienhöhe nicht mehr von der Motorstärke, sondern von der Typenklasse des Fahrzeugs ab. Die Versicherungswirtschaft gelangte damals zu der Erkenntnis, dass bestimmte Fahrzeuge häufiger in Unfälle verwickelt waren als andere. Gegner dieser Typenklassentarifen haben aber bereits damals eine Schwachstelle darin gesehen, dass nur noch das Fahrzeug und nicht mehr das Fahrverhalten der Versicherten berücksichtigt wurde. Die für die Beitragsberechnung der Kfz Haftpflicht zugrunde liegenden Typenklassen werden übrigens jedes Jahr anhand aktueller Unfalldaten festgelegt.

Kfz Haftpflicht Versicherung und Typenklassen

Heutzutage ist schon fast jeder Erwachsene einmal mit dem Thema Kfz Haftpflicht Versicherung und Typenklassen in Berührung gekommen. Für die Beitragsfestsetzung sind neben den Typenklassen aber auch noch andere Merkmale wichtig. An erster Stelle kann man da den Schadenfreiheitsrabatt nennen. Denn ganz gleich, was sich die Versicherer an neuen Rabattsystemen einfallen lassen: Richtiges Geld spart der, der vorsichtig und umsichtig, vor allem aber unfallfrei fährt! Denn nur über den Schadenfreiheitsrabatt gelingt es, die Prämien für die Kfz Haftpflicht drastisch zu senken.

5/5
Deckungssummen der Kfz Haftpflicht

Innerhalb der EU ist die Kfz Haftpflicht bzw. das Kfz-Haftpflichtversicherungsrecht übrigens weitgehend vereinheitlicht worden, wobei die Deckungssummen innerhalb dieser Staaten noch extrem voneinander abweichen.

Der Gesetzgeber macht in Hinsicht auf die Deckungssummen der Kfz Haftpflicht klare Vorschriften. Die Deckungssumme und somit auch die Versicherugssumme bezeichnet die maximale Entschädigungsleistung der Versicherung. In Deutschland gelten aktuell folgende gesetzliche Mindest-, bzw. Minimaldeckungssummen:

  • für Personenschäden 7,5 Millionen Euro

  • für Sachschäden 1 Million Euro

Diese Beträge muss jede Kfz Haftpflicht Versicherung mindestens abdecken. Allgemein ist aber ratsam, höhere Summen zu versichern, denn man haftet als Fahrzeughalter bzw. Unfallverursacher für jeden Euro der die Deckungssumme übersteigt, mit seinem gesamten Vermögen. Es empfiehlt sich daher mindestens eine Deckungssumme von 50 Mio. Euro, besser aber noch die 100 Mio. Euro Deckung. Obwohl sich diese Summen sehr hoch anhören, sollte man nicht vergessen, dass es nach einem Unfall um die Entschädigung der Opfer geht. Die Gesundheit und das Leben der Geschädigten stehen dabei im Vordergrund. Die Beitragsunterschiede zwischen den beiden Deckungssummen sind übrigens nur gering und durch einen Versicherungsvergleich findet man eine günstige Kfz Haftpflicht Versicherung, die diese Risiken abdeckt.